Home

Kynotherapie nur für Reiche?

Das Wort „Therapie“ stammt aus dem altgriechischem und bedeutet: Dienst, Pflege, Heilung. Daraus entstanden unterschiedlichste Therapieformen. Die Kynotherapie arbeitet mit der Symptomatischen Therapie.
Hier liegt der Focus auf die Linderung vorhandener Beschwerden ohne Heilung der auslösenden Ursache. Natürlich kann man einen Menschen, der z.B. auf Grund altersmäßiger Beeinträchtigungen Kontrakturen entwickelt, nicht heilen. Sehr wohl aber kann mit Hilfe der Kynotherapie die Eigenbewegung, die Feinmotorik und vieles Mehr gefördert und dadurch das Ausmaß einer Kontraktur verlangsamt werden.
Das ist nur ein Beispiel aus einer Reihe von Möglichkeiten, die eine Kynotherapie bietet, wenn sie fachlich richtig und regelmäßig durchgeführt wird.
Erhaltung von Lebensqualität ist ein großer Faktor in der Kynotherapie.

Leider wird diese Form der Therapie in den seltensten Fällen von den Leistungsträgern übernommen und die Betroffenen, die z.B. nur eine kleine Rente haben, können sich diese wichtige Therapie nicht leisten.

Heißt : Kein Geld = Keine Therapie

Helfen Sie diesen Menschen, die oft ihr Leben lang gearbeitet und diese Therapie mehr als verdient haben.

Sie können jetzt mittels Paypal sicher und einfach helfen!                       





Danke!